Gästebuch
 Startseite nach rechts Reiseberichte nach rechts Nördliche Toskanatour 2008 nach rechts 4. Etappe

Reiseberichte

Nördliche Toskanatour 2008 - 4. Etappe


17. - 27. Juli 2008   1920 km
1. Etappe2. Etappe3. Etappe4. Etappe5. Etappe
Kuchl - SirmioneCremona - Pisa - LuccaLucca - VinciVinci - La VernaCasal Borsetti - Kuchl


 
4. Etappe:
Vinci - La Verna (Klosterrunde), 171 km
Tag 521.07.2008
Abschnitt 1Vinci - La Verna
 1014 - 1185 km (171 km)
Reisezeit 11:25 - 19:35 Uhr 8 Stunden 10 Minuten
Medici Villa - Reiseberichte Fam. UnterwurzacherNach dem Erlebnis "Leonardo da Vinci" ging es bergauf - bergab weiter über schmale Straßen nach "Poggio a Calano". Die dortige Medici-Villa hatte aber leider geschlossen. Daher fuhren wir zu unserem nächsten Ziel - die Wälder von Vallombrosa ...


... Moment, Moment - wird der geneigte Leser und Toskanaexperte sagen: dazwischen liegt doch die Hauptstadt, die Kunst- und Kulturmetropole Florenz ...

Zwischengeschichtl:
Ich traue es mir gar nicht zu laut sagen: wir haben Florenz einfach - mir nichts dir nichts - ausgelassen! Aber nicht, weil es uns nicht interessiert hätte, sondern - da wir ja nur den nördlichen Teil der Toskana bei dieser Reise erkundet haben - wird es unumgänglich sein, in diese schöne Gegend irgendwann zurück zu kehren und den Rest dieser Landschaft zu bereisen. Und dafür haben wir uns als Ausgangspunkt die Stadt Florenz aufbehalten ...
 
So ging es also weiter an Florenz vorbei - ein kurzes Stück über die Autobahn - Abfahrt bei Florenz Süd - dann auf der Landesstraße wieder einmal steil bergauf bis auf ca. 1000 Meter Seehöhe in eine Gegend, die mit ihrem Mischwald genauso gut auch bei uns hätte sein können:
Picknik Vallombrosa - Reiseberichte Fam. UnterwurzacherKloster Vallombrosa - Reiseberichte Fam. Unterwurzacher
Holzskulptur - Reisebericht Fam. UnterwurzacherHolzskulptur - Reiseberichte Fam. UnterwurzacherDie Gegend wurde immer einsamer, ab und zu dachten wir, es gibt nur mehr uns in diesem harmonischen Landstrich. Gott sei Dank trafen wir dann auf einer herrlichen Picknickwiese vor dem Kloster Vallombrosa dann doch wieder einige Italiener.



Neben der Basilika und einem Museum konnte man auch eine interessante Holzskulptur bewundern.
 
Breitenbeschränkung - Reiseberichte Fam. UnterwurzacherZwischengeschichtl:
Als wir in Richtung "Consuma-Pass" abbiegen wollten, stoppte uns ein Fahrverbot für Fahrzeuge über 2,30 m - Breite. Unsere beiden Wohnmobile haben aber genau-gemessen eine Breite von 2,50 m -jetzt war guter Rat teuer: Auf meine Frage (in Deutsch) erklärte mir ein etwas älterer Italiener (im einwandfreien Italienisch) mit vielen "no, no" und "si, si", dass wir es schon schaffen würden, diese Straße zu befahren. Zumindest habe ich das so verstanden ...
 
Die Strecke war dann wirklich halb so schlimm, nur beim Gegenverkehr musste man ein bisschen aufpassen. Als wir dann auf dem ca. 1200 Meter liegenden Consuma-Pass ankamen und meine beste Ehefrau von Allen wieder mit mir redete, bot sich uns ein herrlicher Ausblick und die Welt war wieder in Ordnung:
Toskana Panorama - Reiseberichte Fam. Unterwurzacher
Meine Mitreisenden waren so erleichtert, dass sie die ganze Welt umarmen wollten. In Anbetracht der Undurchführbarkeit dieses Vorhabens begnügten sie sich mit einem Baum ...
Baumumrundung - Reiseberichte Fam. UnterwurzacherBurg von Poppi - Reiseberichte Fam. Unterwurzacher
Der nächste Besuch galt dem Burgberg von Poppi (Parkplatz für Wohnmobile am Fuße des Berges, um dann anschließend wieder in die Einsamkeit auf engen, kurvigen Straßen  ... (aber das hatten wir ja schon ein paar mal ...) zu gelangen.
 
Kloster La Verna - Reiseberichte Fam. UnterwurzacherStellplatz im Wald - Reiseberichte Fam. Unterwurzacher
Man kann auch auf dem - am Abend - einsamen Parkplatz direkt neben dem Kloster La Verna stehen. Wir entschieden uns aber für die noch einsamere Variante unterhalb des Felsenklosters, ein wenig abseits der SP208 auf einem - für uns - herrlichem Platz
Stellplatz La Verna:kostenlos
Unterhalb des Klosters - ein bisschen in denGPS: 43°42'05"N / 11°56'46"E
Wald hinein, 
 
Sonnenuntergang La verna - Reiseberichte Fam. Unterwurzacher
Auf "unserem" Stellplatz erlebten wir einen romantischen Sonnenuntergang und einem heimeligen Gewitter in der Nacht ...
 
4. Etappe:
Vinci - La Verna (Klosterrunde), 171 km
Tag 622.07.2008
Abschnitt 2Franziskanerkloster La Verna
Gegen 08:30 Uhr fuhren wir die kurvige (wie sollte es auch anders sein) aber schöne Straße zum Franziskanerkloster La Verna hoch. Wir gehörten zu den ersten Besuchern und so erkundeten wir auf eigene Faust die - in den Felsen gehauene - weitläufige Anlage:
La Verna - Reiseberichte Fam. UnterwurzacherFanziskanerkloster - Reiseberichte Fam. Unterwurzacher
Basilika La Verna - Reiseberichte Fam. UnterwurzacherFelsenkloster La Verna - Reiseberichte Fam. Unterwurzachermust see - Absolut sehenswert!
Franz von Assisi soll hier in einer Höhe von ca. 1150 Meter im Jahre anno 1224 im Gebete die Stigmata (Wundmale - Christus) erhalten haben. Die Umgebung mag damals nicht viel anders ausgesehen haben wie heute. Und es ist noch immer ein Ort der Ruhe, stillen Aussicht und des Gebetes der Mönche und der Besucher.

Für mich persönlich strahlte La Verna - große, fast vergnügliche, innere Zufriedenheit aus ...
3. Etappe5. Etappe
 
 
nach oben ...... zurück